27.09.2016 | Bevorstehende Umstellung auf das digitale Funksystem

Am Samstag den 1. Oktober um 00:01 Uhr ist es endlich soweit. Die Umstellung vom alten analogen auf das neue digitale Funksystem wird vollzogen. Nach jahrelanger Planung und Einführung wird somit einer der ersten Meilensteine der Digitalisierung erreicht.
HRTs
 
In naher Zukunft wird auch die Alarmierung über das analoge Gleichwellennetz von der digitalen Alarmierung abgelöst.
 
Auch in der Großgemeinde Bad Abbach wurden hunderte von Stunden für das Gelingen der Einführung durch die Kameradinnen und Kameraden zu Schulungs- und Umbauzwecken investiert. Der große Vorteil des digitalen Funksystems ist bereits vor der offiziellen Umstellungsphase in den vergangenen Monaten erkannt worden.
 
Allgemeines zum Tag der Umstellung an die Kameradinnen und Kameraden:
  • Sämtliche Funkgespräche und die Gabe von Status müssen ab dem o.g. Zeitpunkt über den Digitalfunk geführt bzw. abgegeben werden.
  • Die analogen 4m-Band Fahrzeugfunkgeräte können ausgeschaltet werden, aber als etwaige Rückfallebene für noch unbestimmte Zeit im Fahrzeug verbaut bleiben.

 

27.09.2016 | Bericht des Wochenblatts Kelheim


Die Feuerwehren im Landkreis Kelheim funken ab dem 1. Oktober digital

1010545 m3w592h309q75v30534 DSC 4269

 
Die Einführung des Digitalfunks war ein Großprojekt, deren intensive Umsetzungsphase für den Netzabschnitt Niederbayern im Herbst 2013 begann. Die verschiedenen Arbeitsgruppen befassten sich mit der Einsatztaktik, dem Betrieb, der Beschaffung, der Ausstattung der ILS, den Schulungen und der Durchführung von Tests zur Überprüfung der Funktionsfähigkeit des Netzes.

Die letzte Funkgroßübung im Landkreis Kelheim im Inspektionsbereich Nord "Frühjahrssturm 2016" mit den 39 Freiwilligen Feuerwehren fand am Samstag, den 16.04.2016 statt.

Der Abschlussbericht der Autorisierten Stelle (AS) Bayern liegt nunmehr vor. Die Netzversorgung im Landkreis ist von sehr guter Qualität, Feinjustierungsmaßnahmen sind nur in geringem Umfange erforderlich. Der Landkreis Kelheim hatte intensiv im Probebetrieb mitgewirkt und wurde von der AS Bayern auch belobigt, da die Meldungen bezüglich der Netzabdeckung aussagekräftig und nachvollziehbar waren.

Landrat Dr. Faltermeier: "Der Digitalfunk für die Feuerwehren des Landkreises Kelheim kann auf Grund des Zusammenwirkens vieler Kräfte, vor allem auch vieler ehrenamtlicher Kräfte ab dem 01.10.2016 in den regulären Wirkbetrieb überführt werden. Ich möchte mich bei allen Beteiligten dafür bedanken, dass Sie sich des Themas angenommen und zur erfolgreichen Umsetzung des Projekts beigetragen haben.

 

Kontakt | Anschrift

Symbol Haus2
Feuerwehr Markt Bad Abbach
Dr.-Franz-Schmitz-Straße 7
D-93077 Bad Abbach
Symbol Telefon2
Telefon: +49 9405 / 34 34
Telefax: +49 9405 / 94 07 57
Symbol Mail2
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Symbol VB
Ansprechpartner
-Vorbeugender Brandschutz-
1. Kommandant, Hr. Mathias Prasch
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Beitrittserklärung

Beitrittserklaerung Pic 2.1
Mitglied werden und die Feuerwehr mit nur 15,00 € pro Jahr unterstützen?

Anklicken, downloaden und elektronisch ausfüllen!

Amazon Smile :)

Smile.Amazon1
Das Spendenprogramm von Amazon.com
Pro Einkauf, erhalten wir 0,5% ihrer Gesamtsumme.
Vielen Dank für die Unterstützung!
2018  Feuerwehr Markt Bad Abbach  globbers joomla templates
Wir, die Freiwillige Feuerwehr Bad Abbach e.V., verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.
Weitere Informationen Cookies akzeptieren