31.12.2017 | Die Feuerwehr Markt Bad Abbach wünscht einen guten Rutsch

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger, liebe Freunde der Feuerwehr, sowie Kolleginnen und Kollegen der Hilfsorganisationen,
 
ein ereignisreiches Jahr 2017 geht mit aktuell 146 absolvierten Einsätzen 🚒 zu Ende. Die Mannschaft der Wehr brachte hierfür insgesamt 2060 Einsatzstunden auf!
Diese Leistung wurde ausschließlich ehrenamtlich für den Dienst am Nächsten in der Freizeit erbracht!
Silvester 2018klein
Wir wünschen Ihnen/Euch einen unfallfreien und guten Rutsch in ein neues glückliches Jahr 2018🎇🎊.
Den Kolleginnen und Kollegen der Hilfsorganisationen wünschen wir einen ruhigen Silversterverlauf, möglichst wenig Einsätze und wenn, eine gesunde Rückkehr.
 
Selbstverständlich sind wir auch an einem solchen besonderen Tag für Notfälle rund um die Uhr einsatzbereit😉!
 
FF Bad Abbach | NEM
24.12.2017 | Weihnachtsgrüße der Mannschaft
Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,
verehrte Kameradinnen und Kameraden,
die aktive Einsatzmannschaft, sowie der Verein der Feuerwehr Markt Bad Abbach wünschen ein gesegnetes, frohes Weihnachtsfest und einen guten, unfall-/einsatzfreien Rutsch ins neue Jahr 2018.
Den verschiedenen Fachdiensten und den Kollegen danken wir auf diesem Wege für die hervorragende Zusammenarbeit im vergangenen Jahr.
Weihnachtsgrueße HP

31.10.2017 | Beschluss für neuen Kommandowagen


x3 
Vorführfahrzeug der BMW AG im Juni 2017
Bild: FF Bad Abbach | M. Neubauer

Nach langen und intensiven Planungen eines vor vielen Monaten gegründeten feuerwehrinternen Planungsausschusses, wurde bei der vergangenen Sitzung des Gemeinderats die Entscheidung für den Kauf eines neuen Kommandowagen getroffen und bestätigt. Die Finanzierung des Fahrzeugs erfolgt durch Spenden und unter Beteiligung des Feuerwehrvereins. Eine ausführliche Auflistung der Spender erfolgt mit dem offiziellen Bericht, nach Erhalt des Fahrzeugs.

Die Floriansjünger und die Führung der Feuerwehr Markt Bad Abbach dürfen sich auf einen neuen KdoW der Firma BMW, auf X3-Basis freuen. Die Auftragsvergabe an den Münchner Autobauer ist bereits erfolgt. Der Ausbau zum Feuerwehrfahrzeug wird durch die Firma Haberl Elektronik in Arnstorf durchgeführt.

Das neue Fahrzeug wird im Februar 2018 seinen wichtigen Dienst in Bad Abbach aufnehmen können.

Der 190 PS starke X3 ersetzt den 15 Jahre alten BMW 520d Touring, welcher aufgrund immer mehr Reparaturen nicht mehr wirtschaftlich und vorallem auch für die gestiegenen Einsatzzahlen und dessen Ansprüche nicht mehr zeitgemäß und funktionell ist.

04.11.2017 | Jahresabschlussübung der aktiven Mannschaft


20171103 Einsatzübung THL01"Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person, Höhe des Bauhofes Bad Abbach, Näheres unklar" lautete die Alarmmeldung für die vierzig Aktiven der Abbacher Wehr zur diesjährigen Abschlussübung am gestrigen Freitagabend. Im Zufahrtsbereich des Bauhofes Bad Abbach kam es zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Kleinwägen. Ein Golf der Marke VW prallte mit zwei Insassen gegen einen am Straßenrand stehenden Baum, wobei die Personen eingeklemmt wurden. Zudem befand sich in umittelbarer Nähe ein Passant welcher aufgrund des Abkommens vom Fahrzeug erfasst und darunter eingeklemmt wurde.
Der andere Pkw, Marke Ford, kam nach dem Zusammenprall und einem Überschlag circa 50 Meter weiter zum Stillstand und blieb auf der Beifahrerseite liegen. Ebenfalls wurde hierbei der Beifahrer schwer im Fußraum eingeklemmt, vom Fahrer fehlte zuerst jegliche Spur. Infolge der frontseitigen Beschädigung kam es zu einem Brandausbruch im Motorraum.
20171103 Einsatzübung THL147Die Gesamteinsatzleitung wurde durch den Zugführer Thomas Daxl übernommen. Nach einer ersten Lageerkundung wurden Befehle an die nachfolgenden Gruppen des Rüstzuges erteilt. Zudem wurden verkehrsleitende Maßnahmen durchgeführt. Dank der Novellierung des bayerischen Feuerwehrgesetzes vom Juli 2017, besteht die Möglichkeit auch im Rahmen von Übungen solche Echtmaßnahmen im fließenden Verkehr auszuführen.
20171103 Einsatzübung THL055Aufgrund von mehreren Einsatzbereichen wurden sog. Einsatzabschnitte gebildet und an zwei weitere Zugführer durch den Einsatzleiter übertragen.
Nachdem sämtliche Vorkehrungen zum Sichern der verunfallten Fahrzeuge getroffen waren, konnten schließlich die Personenrettungen mit schwerem Rettungsgerät begonnen werden. Der abgängige Fahrer des Ford wurde mittels Fußtrupps am Boden und einem Wärmebildkamera-Führer von der Drehleiter aus gesucht. Unter Schock stehend und irritiert konnte er nach gut fünfzehn Minuten etwa 200 Meter weiter gefunden werden.
Zügig wurden die über das ganze Jahr geübten Arbeitsabläufe unter realistischen Bedingungen umgesetzt, was letztlich zum Erfolg der Übung geführt hat. 20171103 Einsatzübung THL189Genau 38 Minuten nach Alarmierung der Einsatzkräfte konnten die insgesamt vier eingeklemmten Personen befreit und an den Rettungsdienst übergeben werden.
Abschließend wurde noch eine neue Methode zur patientenschonenden Rettung mittels einer sogenannten "Rettungsboa" der Mannschaft demonstriert.
Die Kommandanten Mathias Prasch und Max Neubauer arbeiteten diese Übung aus und beobachteten das Geschehen aus dem Hintergrund. Schlussendlich gab es positive und auch 20171103 Einsatzübung THL083negativ Kritik. Eine Übung ist eben dazu da Fehler zu machen und daraus für die Zukunft zu lernen. Das Gesamtresumee lautete dennoch "Ziele der Übung erfüllt, hervorragende Arbeit, wir sind stolz eine solch schlagkräftige Mannschaft zu haben!"
FF Bad Abbach | NEM

08.10.2017 | Atemschutzleistungsbewerb in Osterhofen


Am Samstag den 7. Oktober fand in Osterhofen erneut ein Atemschutzleistungsbewerb des Bezirksfeuerwehrverbands Niederbayern statt. An dieser Veranstaltung am Rettungszentrum der Stadt Osterhofen beteiligen sich regelmäßig Kameradinnen und Kameraden aus ganz Niederbayern. Zuletzt auch wieder vier unserer aktiven Atemschutzgeräteträger.
Der Umgang mit Atemschutzgeräten bei Hilfsorganisationen, vor allem bei der Feuerwehr, ist mit einem hohen Ausbildungsaufwand verbunden. So muss beispielsweise das Absuchen von verrauchten Wohnungen oder Hallen, die effektive Brandbekämpfung oder der Umgang mit in Not geratenen Atemschutztrupps immer wieder geübt werden, um einen hohen, überlebensnotwendigen Standard zu gewährleisten. Gerade dafür bietet der Leistungsbewerb eine gute Grundlage, die Handgriffe die einmal beim Lehrgang für Atemschutzgeräteträger erlernt wurden, zu vertiefen. An vier praktischen Stationen, wie zum Beispiel die der Personenrettung, wurde das notwendige Wissen teilweise unter Zeitdruck und körperlicher Anstrengung abverlangt. Eine schriftliche Prüfung, bei der das theoretische Wissen abgefragt wurde, stellte den Abschluss des Leistungsbewerbs dar.

Unsere Kameraden Sebastian Hofer, Philipp Reil, Fabio Jenewein und Andreas Hermann absolvierten das Leistungsabzeichen in Bronze.

Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank für die ehrenamtliche Leistungsbereitschaft!

22365324 1884298721833964 4512883914751704908 n

Kontakt | Anschrift

Symbol Haus2
Feuerwehr Markt Bad Abbach
Dr.-Franz-Schmitz-Straße 7
D-93077 Bad Abbach
Symbol Telefon2
Telefon: +49 9405 / 34 34
Telefax: +49 9405 / 94 07 57
Symbol Mail2
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Symbol VB
Ansprechpartner
-Vorbeugender Brandschutz-
1. Kommandant, Hr. Mathias Prasch
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Beitrittserklärung

Beitrittserklaerung Pic 2.1
Mitglied werden und die Feuerwehr mit nur 15,00 € pro Jahr unterstützen?

Anklicken, downloaden und elektronisch ausfüllen!

Amazon Smile :)

Smile.Amazon1
Das Spendenprogramm von Amazon.com
Pro Einkauf, erhalten wir 0,5% ihrer Gesamtsumme.
Vielen Dank für die Unterstützung!
2018  Feuerwehr Markt Bad Abbach  globbers joomla templates
Wir, die Freiwillige Feuerwehr Bad Abbach e.V., verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.
Weitere Informationen Cookies akzeptieren