30.09.2017 | Atemschutznotfall-Konzept in Abensberg vom 29. - 30.09.2017


Auch dieses Jahr führte der Fachbereich Atemschutz des Landkreises Kelheim in Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Stadt Abensberg einen Weiterbildungslehrgang für das Atemschutznotfallkonzept im Feuerwehrgerätehaus Abensberg durch. Neben einer Kameradin und mehreren Kameraden aus dem gesamten Landkreis, nahmen auch die beiden aktiven 20170930 Atemschutz Notfallkonzept0001Atemschutzgeräteträger unserer Wehr, Benedikt Hartmann und Roland Rieger, an der 2-tägigen Fortbildung teil. Am Freitagabend referierte der Abensberger Zugführer Stefan Leitenberger über Atemschutzunfälle, die zum Teil einen tödlichen Ausgang zur Folge hatten. Gemeinsam analysierte man die Ursachen hierfür. Im Anschluss berichtete Kreisbrandinspektor Karl-Heinz Rott über sogenannte Beinaheunfälle im Landkreis Kelheim, die aber zum Glück alle glimpflich verliefen.

Am Samstag wurde dann das theoretische Wissen in die Praxis umgesetzt. An vier Stationen mit je zwei Trupps wurden dabei abgearbeitet. Daniel Feil von der Feuerwehr Markt Bad Abbach trainierte mit den Teilnehmern das Wechseln einer beschädigten Atemschutzmaske bei Null-Sicht. Ausbilder Michael Schmitz von der Feuerwehr Kelheim-Stadt zeigte was ein Sicherheitstrupp alles mitführen muss und wie sich dessen richtige Vorgehensweise gestaltet. Kreisbrandinspektor Karl-Heinz Rott trainierte den Ablauf einer Notfallrettung unter Einsatzbedingungen und Kreisbrandmeister für den Bereich Atemschutz Manfred Albrecht erläuterte Rettungsmöglichkeiten aus verschiedenen Notsituationen.

20170930 Atemschutz Notfallkonzept0004

Am Ende des Lehrgangs zeigte sich, wie wichtig der Erfahrungsaustausch unter den einzelnen Feuerwehren ist. Im Einsatz müssen alle Hand in Hand arbeiten, um gemeinsam schnellstmöglich auf plötzlich eintretende Notsituationen richtig reagieren zu können.

FF Bad Abbach | NEM

27.09.2017 | Lehrgang "Brandhaus" an der Feuerwehrschule Würzburg


2Von 25. bis 26. September besuchte ein Kamerad unserer Wehr und zwei Kameraden der Ortsteilwehr Dünzling das Brandhaus an der Staatlichen Feuerwehrschule in Würzburg. In dem zweitägigen Lehrgang wurde den Teilnehmern die richtige Vorgehensweise bei Brandfällen und verschiedene Taktiken näher gebracht. Am ersten Tag mussten die Teilnehmer mehrere Szenarien bewältigen. Hieber kam es zum Beispiel in einer Werkstatt, in einem Keller und im 1. Obergeschoss zu einem Brandausbruch. Diese Brandergeinisse mussten im Beisein einer Lehrkraft bewältigt werden. Am zweiten Tag galt es zusätzlich neben der Brandbekämpfung eine Personenrettung durchzuführen.

Nach mehreren Durchgängen unter schwerem Atemschutz und detaillierter Nachbesprechungen mit Dozenten der Berufsfeuerwehr Würzburg, konnten schließlich alle Teilnehmer am Dienstagmittag erschöpft aber mit viel Wissen die Heimreise antreten.  3

FF Bad Abbach | NEM

19.05.2017 | Mathias Prasch heiratet seine Julia

Am heutigen Freitagnachmittag war es endlich soweit. Der 1. Kommandant unserer Feuerwehr, sowie seine Julia gaben sich vor dem Standesamt das Ja-Wort. 20170519 Hochzeit Prasch039Um 11:30 Uhr stand eine Abordnung der aktiven Mannschaft mit einem Schlauch und weißen Rosen vor dem Rathaus Bad Abbach Spalier. Nach dem Durchlaufen gratulierten im Namen des Vereins und der aktiven Mannschaft der Vorsitzende Harald Schreiber, sowie der stellvertretende Kommandant Max Neubauer. Die Braut mit Freudentränen in den Augen, der Bräutigam mit einem grinsenden Gesicht empfingen anschließend zahlreiche Glückwünsche durch anwesende Kameradinnen und Kameraden der Aktiven, Angehörige und Freunde.

Lieber Mathi & liebe Juli,

20170519 Hochzeit Prasch019

im Namen der Mannschaft und der Vorstandschaft

Herzlichen Glückwunsch!

02.07.2016 | Neue Atemschutzträger im Team der FF Bad Abbach

 Bild 1In den vergangenen zwei Wochen wurden unsere Kameraden Fabio Jenewein und Christian Persitzky auf einem landkreisinternen Lehrgang in Elsendorf zum Atemschutzgeräteträgern ausgebildet.

Die theoretische sowie praktische Prüfung konnten erfolgreich abgeschlossen werden.

Die beiden 19 und 23-jährigen Kameraden werden nun in den kommenden Monaten in standorteigene Vorgehensweisen und Praktiken geschult und auf den Einsatzdienst als Atemschutzgeräteträger vorbereitet.

Nochmals herzlichen Glückwunsch an Fabio und Chris!

FF Bad Abbach | NEM

22.03.2017 | Auszeichnung mit dem Deutschen Feuerwehr-Ehrenkreuz. Max Kefer und Max Neubauer geehrt

Im Rahmen der Diestversammlung der Kommandanten des Landkreises Kelheim am 19. März in Bad Gögging, wurden zwei unserer aktiven Kameraden mit hohen Auszeichnungen geehrt.
P3190289Nach 18-jähriger Kommandantendienstzeit wurde Max Kefer für seine hervorragenden Dienste unserer Wehr und seiner langjährigen Tätigkeit als Kommandantensprecher im Verbandsausschuss des Kreisfeuerwehrverbandes Kelheim e.V. mit dem Deutschen Feuerwehr-Ehrenkreuz in Silber geehrt.
Max Kefer trat zur vergangenen Wahl im Januar diesen Jahres nicht mehr zu einer weiteren Amtsperiode als 1. Kommandant an. Ihm folgte Mathias Prasch.

P3190282

Der frische stellvertretende Kommandant Max Neubauer leistete in den letzten Jahren herausragende Dienste für unsere Feuerwehr, sowie den gesamten Landkreis Kelheim.

Hierfür wurde er mit dem Deutschen Feuerwehr Ehrenkreuz in Bronze ausgezeichnet.

 Die Mannschaft gratuliert auf diesem Wege nochmals ganz herzlich!

 FF Bad Abbach | NEM

Kontakt | Anschrift

Symbol Haus2
Feuerwehr Markt Bad Abbach
Dr.-Franz-Schmitz-Straße 7
D-93077 Bad Abbach
Symbol Telefon2
Telefon: +49 9405 / 34 34
Telefax: +49 9405 / 94 07 57
Symbol Mail2
Symbol VB
Ansprechpartner
-Vorbeugender Brandschutz-
1. Kommandant, Hr. Mathias Prasch

Beitrittserklärung

Beitrittserklaerung Pic 2.1
Mitglied werden und die Feuerwehr mit nur 15,00 € pro Jahr unterstützen?

Anklicken, downloaden und elektronisch ausfüllen!

Amazon Smile :)

Smile.Amazon1
Das Spendenprogramm von Amazon.com
Pro Einkauf, erhalten wir 0,5% ihrer Gesamtsumme.
Vielen Dank für die Unterstützung!
2018  Feuerwehr Markt Bad Abbach  globbers joomla templates
Wir, die Freiwillige Feuerwehr Bad Abbach e.V., verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.
Weitere Informationen Cookies akzeptieren