Aktuelles 2015

01. Januar 2015
Neujahrsanblasen

Warmes Licht und schöne Klänge für 2015

Bengalisches Feuer tauchte den Platz in warmes Licht.  Foto: Hueber-Lutz

Bengalisches Feuer tauchte den Platz in warmes Licht. Foto: Hueber-Lutz

Von Gabi Hueber-Lutz

Das neue Jahr ist gut in Bad Abbach angekommen. Bei freundlichem Winterwetter begrüßten es die Bad Abbacher am Abend des ersten Januar mit dem traditionellen Neujahrsanblasen. Viele der Besucher sind jedes Jahr hier, andere erlebten es das erste Mal. „Da kommen noch mal welche“, sagte ein kleiner Steppke als er merkte, dass nach dem klingenden Einmarsch des Spielmannszugs auch von der anderen Seite der Fußgängerzone her Musik angestimmt wurde. Von dort bewegten sich die Hanslberger Musikanten Richtung Marktplatz. Beide Züge wurden von den Fackelträgern der Feuerwehr Bad Abbach begleitet. Zusammen stellten sie sich rund um den Christbaum am Markt auf und harrten der Böllersalven der Königlich-Privilegierten Feuer- und Zimmerstutzengesellschaft. Bürgermeister Ludwig Wachs warnte vorsorglich: „Jetzt wird’s laut!“ In einer kurzen Andacht blickten die beiden Geistlichen Pfarrer Anton Dinzinger und Pfarrer Frank König nach vorne: Der Beginn eines neuen Jahres könne Anstoß sein, neue Wege zu gehen, Pläne zu schmieden und Chancen zu nutzen, sagte König. Bürgermeister Wachs ließ die wichtigsten gemeindlichen Themen des letzten Jahres kurz Revue passieren. Generell könne man feststellen, dass die Unzufriedenheit der Menschen wachse, sagte er. Immer höher, schneller, weiter, mehr, das seien die Forderungen. Wachs mahnte, darüber die wichtigen Dinge im Leben nicht zu vergessen, wie sie angesichts des vielfachen Leids auf der Welt zutage treten. Dritte Bürgermeisterin Ruth Schmuck dankte in diesem Zusammenhang allen ehrenamtlich Tätigen. Besonders aber dem Helferkreis, der sich im Moment so intensiv um die Flüchtlinge kümmert, die in Bad Abbach leben. Besonders stimmungsvoll wurde es dann, als die Feuerwehrleute das bengalische Feuer entzündeten und der Platz in warmes Rot getaucht wurde. Gemeinsam intonierten die Musikanten und die Besucher die Bayernhymne, bevor sie sich Glühwein und Bratwurstsemmeln schmecken ließen. Die Freunde des Tiergeheges sorgten heuer dafür, dass niemand an diesem ersten Tag des Jahres hungrig nach Hause gehen musste.

(Quelle: www.mittelbayerische.de)

 

16.04.2015 | Berichterstattung der Mittelbayerischen Zeitung

Dekontamination
Diese Wehr sagt Giftstoffen den Kampf an
Bei einem Gefahrguteinsatz müssen Atemschutzträger gründlich dekontaminiert werden. Dafür stehen Dekon-P und Dekon-V bereit. Von Philipp Froschhammer


Bad Abbach.Mehr als 10000 Tote forderte die Ebola-Epidemie binnen einem Jahr in Westafrika. Doch nicht nur Einheimische waren betroffen. Auch Pfleger, die Hilfe direkt vor Ort leisteten, steckten sich mit dem todbringenden Virus an. In den USA musste die gesamte Belegschaft eines Krankenhauses überprüft werden, da sich eine Mitarbeiterin mit Ebola infiziert hatte.

Kreisbrandinspektor Karl-Heinz Rott weiß, dass das eigentlich nicht hätte passieren dürfen: „Der Virus überträgt sich wegen der mangelnden Hygiene so extrem. Wenn jedoch mit dem richtigen Schutzanzug gearbeitet und gründlich dekontaminiert wird, stecken sich die Helfer auch nicht an.“ Rott ist neben Mathias Prasch, dem Fachgebietsleiter Dekontamination der Feuerwehr Bad Abbach, der Hauptverantwortliche für den Dekontaminationszug.

Weiterlesen: 16.04.2015 | Berichterstattung der Mittelbayerischen Zeitung zum Thema Dekontamination

Kontakt | Anschrift

Symbol Haus2
Feuerwehr Markt Bad Abbach
Dr.-Franz-Schmitz-Straße 7
D-93077 Bad Abbach
Symbol Telefon2
Telefon: +49 9405 / 34 34
Telefax: +49 9405 / 94 07 57
Symbol Mail2
Symbol VB
Ansprechpartner
-Vorbeugender Brandschutz-
1. Kommandant, Hr. Mathias Prasch

Beitrittserklärung

SEPA 2.0 Bild
Mitglied werden und die Feuerwehr mit nur 15,00 € pro Jahr unterstützen?

Anklicken, downloaden und elektronisch ausfüllen!

Amazon Smile :)

Smile.Amazon1
Das Spendenprogramm von Amazon.com
Pro Einkauf, erhalten wir 0,5% ihrer Gesamtsumme.
Vielen Dank für die Unterstützung!
2018  Feuerwehr Markt Bad Abbach  globbers joomla templates